Chronik

Berlin | Bundeswehrgelöbnis ruft Blutbad hervor

GelöbNIX: Berliner Antimilitarist_innen haben heute aus Protest gegen das Bundeswehrgelöbnis ein "Blutbad" angerichtet. Die satirische Performance führte die künftigen Aufgaben der Bundeswehrrekruten vor Augen.

20. Juli 2013

Friedensritt – politischer Wanderritt gegen den Waffenhandel

Unter dem Motto "Frieden ist Geschichte - Heute töten deutsche Waffen in aller Welt" ritten die „Reiterinnen und Reiter für den Frieden“ vom 19. bis 28. Juli von Münster nach Osnabrück, um auf die Folgen deutscher Rüstungsexporte aufmerksam zu machen.

19. Juli 2013 bis 28. Juli 2013

Barleben | MAN Filiale angegriffen (GÜZ)

Gegen den Staat, das Militär und die Rüstungsindustrie! Getroffen hat es eine Niederlassung des MAN Nutzfahrzeuge Konzerns in Barleben (südlich des Gefechtsübungszentrums Heer in Letzlingen). Die Fassade wurde mit Parolen und viel Farbe versehen. Mehrere MAN Firmenwagen auf dem Gelände wurden pink umlackiert.

15. Juli 2013

Lüneburg | Antimilitaristische Fahrradtour mit Empfang der Pinken Barkasse

Am 14.7. (Sonntag) haben sich ca. 40 Antimilitarist_innen als Empfangskomitee der feministischen Barkasse am Lüneburger Hafen eingefunden. Von hieraus begaben sich die Aktivist_innen an verschiedene Orte des Militarismus in der Stadt. Die Radtour fand anlässlich der feministischen Barkassenfahrt statt, welche in den kommenden Tagen verschiedene Städte entlang des Elbe-Seiten- bzw. Mittellandkanals anfahren wird, um für das War-Starts-Here-Camp zu mobilisieren und über das GÜZ in der Nähe von Magdeburg zu informieren und gegen dieses und alle anderen militaristischen Zentren Widerstand zu leisten.

14. Juli 2013

Feministische Barkassenfahrt zum GÜZ

Nach einem erfolgreichen ersten Anlauf im letzten Jahr findet auch dieses Jahr wieder ein antimilitaristisches Camp gegen das GÜZ statt, und zwar vom 21. bis 29. Juli. Auch dieses Mal werden wir als Feministinnen unsere Stimme gegen Krieg und Militarisierung laut werden lassen! Sechs Tage lang werden wir auf der Elbe, dem Elbe-Seitenkanal und Mittellandkanal entlang schippern und präsent sein, um für das Camp und gegen das GÜZ zu mobilisieren.
Wer fährt mit? Alle, die Lust haben! Tagsüber sind wir gemischt-geschlechtlich unterwegs. Die Crew besteht aus FrauenLesben*, und die sechs Schlafplätze, die es auf der Barkasse gibt, stehen ausschließlich FrauenLesbenTrans zur Verfügung. Die anderen Mitreisende werden sich an Land einen Schlafplatz organisieren. Wir werden in zwei Etappen fahren: 13. - 15. Juli und 19. - 21. Juli.

13. Juli 2013 bis 21. Juli 2013

Magdeburg | Farbe gegen Bundeswehr

Wir haben in der Nacht zum 12.Juli 2013, als Aufwärmübung zum Aktionstag gegen das "GÜZ", die zentrale Dienststelle des "Landeskommando Sachsen-Anhalt" in Magdeburg Diesdorf angegriffen und dabei die Zufahrt sowie das Pförtnerhaus mit rosa Farbe verschönert.

12. Juli 2013

Seiten