Zivilmilitärische Zusammenarbeit

Chronik

Hamburg | Protest gegen den Werbefeldzug am Helmut-Schmidt-Gymnasium

Am 21. Januar 2013 ging die Bundeswehr am Helmut-Schmidt-Gymnasium in Hamburg-Wilhelmsburg auf Nachwuchsjagd. Jugendoffiziere waren für eine Veranstaltung der Jahrgänge 11 und 12 geladen und sollten im Rahmen eines Berufseinstiegstages den Job des Soldaten schmackhaft machen. Doch ganz ungestört lief der Auftritt der Bundeswehr nicht. Noch vor Schulbeginn sammelte sich ein gutes Dutzend AntimilitaristInnen vor dem Schulgelände und protestierte gegen den Werbefeldzug der Bundeswehr.

21. January 2013

Heilbronn | Krieg beginnt hier - bei der HypoVereinsbank

In der Nacht vom 16.1. auf den 17.1. 2013 haben Aktivisten und Aktivistinnen die HypoVereinsbank in der Heilbronner Innenstadt mit Farbe und dem Spruch „Krieg beginnt hier“ markiert. Die HypoVereinsbank ist einer der Hauptsponsoren der „Sicherheitskonferenz“, die am 2.Februar in München statt findet.

17. January 2013

Stuttgart | Sponti gegen die Siko und den Mord an drei kurdischen Aktivistinnen!

Am Mittwochabend beteiligten sich knapp 30 AntimilitaristInnen an einer Spontandemonstration durch die Stuttgarter Innenstadt um auf die am 2. Februar 2013 stattfindende NATO Sicherheitskonferenz in München aufmerksam zu machen und ihre Solidarität mit den drei am 9. Januar 2013 in Paris ermordeten kurdischen Aktivistinnen auszudrücken.

 

Kampf der imperialistischen Kriegspolitik

16. January 2013

Kölner | Soldatengottesdienst - Kampfnonnen im Einsatz

Heute, am 10. Januar 2013 nimmt zum ersten Mal bei Joachim Kardinal Meisners Soldatengottesdienst im Hohen Dom zu Köln, neben 1.500 Bundeswehrsoldaten und Soldaten aus anderen Nato-Staaten, die neu gegründete Kampfnonnen-Brigade teil.

10. January 2013

Berlin | Telekom in Friedrichshain markiert

Heute Nacht ging es uns in der Hausburgstraße aber um die Telekom im Kontext des Europäischen Polizeikongress. Die Telekom verdient sich seit Jahrzehnten im Bereich der militärischen Aus- und Aufrüstung. Auch was Überwachung von Telekommunikation angeht spielt die Telekom mit ihren Tochterfirmen T-Mobile und T-Systems ganz oben mit. Dementsprechend brüstet sich die Firma auf ihrer Homepage mit der Datenverarbeitung und -verknüpfung für die Bullen und mobilen Systemen für Personenkontrollen bei den Bundesbullen, um somit noch effektiver deutsche Grenzen schützen zu können. Ebenso beteiligt sich der Telekomkonzern am Bau von Kriegsschiffen.

4. January 2013

Sachsen | Bundeswehr-Konzert in Kirche gestört

Drei Antimilitarist*innen haben es zwar nicht geschafft, das Konzert zu unterbrechen bzw. abzubrechen, doch kam es daraufhin zu tumultartigen Szenen. Jene Personen standen vorne und hielten sekundenlang ein Transparent mit der Aufschrift „Krieg beginnt hier“. Der Rausschmiss dauerte wenige Sekunden, was dem groben Ordnungsdienst der Bundeswehr anzulasten ist.

17. December 2012

Freiburg | lautstarker Protest gegen Bundeswehrkonzert

Am Dienstagabend (11.12.) fand in der Sankt Barbara Kirche Littenweiler das sogenannte Adventskonzert des Luftwaffenmusikkorps 2 aus Karlsruhe statt. Etwa 70 DemonstrantInnen machten unmittelbar vor der Kirche ihren Unmut über dieses Spektakel deutlich und blockierten den Haupteingang der Kirche. Die Transparente, die vor der Kirche aufgespannt wurden trugen Schriftzüge wie „Krieg beginnt hier“ und „Bundeswehrpropaganda stoppen“.

11. December 2012

Augsburg | Aktion gegen die Bundeswehr auf der Ausbildungsmesse „Horizon“

Die Bundeswehr präsentiert sich aus vollen Rohren, 9. Dezember 2012 Augsburg. Die Bundeswehr drängt auf Berufsmessen, in Arbeitsämter, in Schulen und Hochschulen! Überall dort sucht sie nach dem Ende der Wehrpflicht neue Rekruten und Rekrutinnen.

9. December 2012

Freiburg | Warm-Up Kundgebung "Gegen Krieg und Militarisierung"

Am 08.12.12 fand in der Freiburger Innenstadt eine antimilitaristische Kundgebung statt. Bei eisigen Temperaturen machten etwa 40 Leute ihrem Ärger über Militarisierung und die Bundeswehr Luft. Es gab Schilder und selbstgemalte Transparente mit Antikriegsbotschaften sowie gute Musik. Die PassantInnen im Vorweihnachtsstress wurden mit Redebeiträgen und Flyern informiert.

8. December 2012

Leipzig | Verteidigungsminister bricht Nikolausvortrag an Uni ab

Verteidigungsminister bricht Nikolausvortrag an Uni Leipzig wegen Studentenprotesten ab. Bundesverteidigungsminister Thomas de Maizière war am 6. Dezember der Einladung des Rings Christlich-Demokratischer Studenten (RCDS) an die Uni Leipzig gefolgt. Seine Vorlesung stand unter dem Titel „Wozu noch dienen? Der Auftrag der Bundeswehr".

6. December 2012

Seiten