Werbung/Rekrutierung

Seit geraumer Zeit stiften AntimilitaristInnen und FriedensaktivistInnen Unruhe bei Reklame-Einsätzen der Bundeswehr. Ihr Schwerpunkt sind die Rekrutierungsveranstaltungen der Bundeswehr an Arbeitsagenturen, Messen, Schulen und Universitäten, sowie Konzerten der Bundeswehr-Musikkorps. Zielsetzung ist es, die Bundeswehr in ihrem Streben nach mehr gesellschaftlicher Akzeptanz bei ihrer Selbstinszenierung im öffentlichen Raum anzugreifen. Das Motto: Wer die Öffentlichkeit sucht, muss sie auch ertragen!

Bundeswehr-Reklame-Einsätze 2012 (3.Quartal)

Chronik

Hamburg | Protest gegen den Werbefeldzug am Helmut-Schmidt-Gymnasium

Am 21. Januar 2013 ging die Bundeswehr am Helmut-Schmidt-Gymnasium in Hamburg-Wilhelmsburg auf Nachwuchsjagd. Jugendoffiziere waren für eine Veranstaltung der Jahrgänge 11 und 12 geladen und sollten im Rahmen eines Berufseinstiegstages den Job des Soldaten schmackhaft machen. Doch ganz ungestört lief der Auftritt der Bundeswehr nicht. Noch vor Schulbeginn sammelte sich ein gutes Dutzend AntimilitaristInnen vor dem Schulgelände und protestierte gegen den Werbefeldzug der Bundeswehr.

21. January 2013

Stuttgart | Sponti gegen die Siko und den Mord an drei kurdischen Aktivistinnen!

Am Mittwochabend beteiligten sich knapp 30 AntimilitaristInnen an einer Spontandemonstration durch die Stuttgarter Innenstadt um auf die am 2. Februar 2013 stattfindende NATO Sicherheitskonferenz in München aufmerksam zu machen und ihre Solidarität mit den drei am 9. Januar 2013 in Paris ermordeten kurdischen Aktivistinnen auszudrücken.

 

Kampf der imperialistischen Kriegspolitik

16. January 2013

Göttingen | Cyberkrieg-Veranstaltung des Reservistenverbandes an der Uni verhindert

15 Antimilitarist_innen haben den "Arbeitskreis für Außen- und Sicherheitspolitik an der Georg-August-Universität Göttingen" Mitglied im (BSH) Reservistenverband daran gehindert, an der Uni einen militärischen Vortrag zum Thema„ Cyberkrieg“ zu halten. Die Tür wurde ca. 35 Minuten blockiert, bis die Veranstalter die Polizei gerufen hatten und ca. 16 Uniformierte eingriffen. Die Veranstaltung hat einer Mitteilung zufolge danach nicht mehr stattgefunden.

15. January 2013

Sachsen | Bundeswehr-Konzert in Kirche gestört

Drei Antimilitarist*innen haben es zwar nicht geschafft, das Konzert zu unterbrechen bzw. abzubrechen, doch kam es daraufhin zu tumultartigen Szenen. Jene Personen standen vorne und hielten sekundenlang ein Transparent mit der Aufschrift „Krieg beginnt hier“. Der Rausschmiss dauerte wenige Sekunden, was dem groben Ordnungsdienst der Bundeswehr anzulasten ist.

17. December 2012

Freiburg | lautstarker Protest gegen Bundeswehrkonzert

Am Dienstagabend (11.12.) fand in der Sankt Barbara Kirche Littenweiler das sogenannte Adventskonzert des Luftwaffenmusikkorps 2 aus Karlsruhe statt. Etwa 70 DemonstrantInnen machten unmittelbar vor der Kirche ihren Unmut über dieses Spektakel deutlich und blockierten den Haupteingang der Kirche. Die Transparente, die vor der Kirche aufgespannt wurden trugen Schriftzüge wie „Krieg beginnt hier“ und „Bundeswehrpropaganda stoppen“.

11. December 2012

Augsburg | Aktion gegen die Bundeswehr auf der Ausbildungsmesse „Horizon“

Die Bundeswehr präsentiert sich aus vollen Rohren, 9. Dezember 2012 Augsburg. Die Bundeswehr drängt auf Berufsmessen, in Arbeitsämter, in Schulen und Hochschulen! Überall dort sucht sie nach dem Ende der Wehrpflicht neue Rekruten und Rekrutinnen.

9. December 2012

Freiburg | Warm-Up Kundgebung "Gegen Krieg und Militarisierung"

Am 08.12.12 fand in der Freiburger Innenstadt eine antimilitaristische Kundgebung statt. Bei eisigen Temperaturen machten etwa 40 Leute ihrem Ärger über Militarisierung und die Bundeswehr Luft. Es gab Schilder und selbstgemalte Transparente mit Antikriegsbotschaften sowie gute Musik. Die PassantInnen im Vorweihnachtsstress wurden mit Redebeiträgen und Flyern informiert.

8. December 2012

Leipzig | Verteidigungsminister bricht Nikolausvortrag an Uni ab

Verteidigungsminister bricht Nikolausvortrag an Uni Leipzig wegen Studentenprotesten ab. Bundesverteidigungsminister Thomas de Maizière war am 6. Dezember der Einladung des Rings Christlich-Demokratischer Studenten (RCDS) an die Uni Leipzig gefolgt. Seine Vorlesung stand unter dem Titel „Wozu noch dienen? Der Auftrag der Bundeswehr".

6. December 2012

Freiburg | Farbiger Angriff auf Bundeswehr-Jeep

Am Nachmittag des 4. Dezember protestierten Autonome spontan gegen eine im Stadtteil „Grün“ des Sedanviertels geparkte Bundeswehr-Karre und ihren Insassen. Das Fahrzeug wurde kurzerhand mit einem pinken A-im-Kreis versehen. Der alarmierte Fahrer kam für die flinken AntimilitaristInnen zu lahm aus dem Sessel und muss nun seinen Vorgesetzten über seine mangelhaften Objektschutzfähigkeiten berichten.

4. December 2012

Flensburg: Proteste gegen Werbemobil der Bundeswehr an Bildungszentrum

Flensburger SchülerInnen des Regionalen Bildungszentrums (Kooperation zweier Berufsschulen: der Eckener und der Hannah-Arendt Schule) staunten am Dienstag morgen nicht schlecht, denn auf der Einfahr zu ihrer Schule hatte sich die Bundeswehr mit ihrem Werbemobil aufgebaut, um den Jugendlichen und jungen Erwachsenen die Vorteile einer Karriere beim Militär näherzubringen. Glücklicherweise blieb der Besuch der Bundeswehr von antimilitaristischer Seite nicht unbeantwortet und sehr spontan konnte sich eine Gruppe von AktivistInnen finden, die mit Transparent und Flyern ausgerüstet den Mythos Bundeswehr entzaubern wollte.

26. November 2012

Seiten