Solidaritätsaktion für Bradley Manning im Hambacher Forst

Montag, 10. Juni 2013

Anläßlich des Militärgerichtsverfahrens um die Veröffentlichung der Kriegstagebücher auf Wikileaks haben Umweltaktivist_innen von den Protesten gegen den Braunkohletagebau im Hambacher Forst heute an der amerikanischen Militärpräsenz in der Nähe unseres Widerstandsdorfs ein Solidaritätstransparent für den Angeklagten Bradley Manning angebracht. In dem Gebiet findet seit voriger Woche eine Ausgrabung des amerikanischen Militärs zur Bergung der Überreste eines im zweiten Weltkrieg abgestürzten Militärpiloten statt, weil die vom RWE angestrebte Abbaggerung der Region offenbar auch von dessen Seite als Bedrohung empfunden wird

 

Die Landschaftsvernichtung durch den Braunkohletagebau betrifft nicht nur die Lebenden, auf Wunsch des Konzerns werden im Rahmen der Entleerung ganzer Landstriche auch Tote umgesiedelt, viele davon vorzeitig. Die Ausgrabungsstätte im Hambacher Forst ist jedoch 69 Jahre lang ungeöffnet gewesen, so dass dieser Vorgang eher einer archäologischen Forschung ähnelt als den zivilen Umbettungen während der Totenruhe. Selbst von den grausamen Einzelheiten, wie sie etwa an den Orten der mörderischen Drohnenangriffe zurückbleiben, drängt sich hier nach so langer Zeit keine Spur mehr auf.

 

Das amerikanische Militär einschließlich seiner Bestattungskultur ist ein weltweit agierender Repressionsapparat, dessen Rolle, neben den verheerenden „ökologischen Fußabdrücken“ seiner Kriege, auch darin besteht durch Umsetzung von Wirtschaftsinteressen mögliche Lösungen für Umweltprobleme zu blockieren, und dessen Funktionieren oftmals auch auf der unzureichenden Information seiner Beschäftigten beruht. So war etwa amerikanisches Militär, das nach der Fukushima-Katastrophe in Japan eingesetzt wurde, von Vorgesetzten nicht über das Verstrahlungsrisiko informiert. Daher sind auch seine Totengräber eine geeignete Adresse für Protest gegen eine destruktive Politik, welche noch mehr Kriegstote und Umweltschäden mit sich bringt. Deshalb haben wir in Sichtweite der Ausgrabungsstätte heute ein Transparent angebracht:

 

Alles was es braucht um ein Militärimperium bloßzustellen ist eine aufrichtige Tat – Freiheit für Bradley Manning und alle politischen Gefangenen!

http://hambacherforst.blogsport.de/