Krieg üben/vorbereiten

Chronik

Magdeburg | Farbe gegen Bundeswehr

Wir haben in der Nacht zum 12.Juli 2013, als Aufwärmübung zum Aktionstag gegen das "GÜZ", die zentrale Dienststelle des "Landeskommando Sachsen-Anhalt" in Magdeburg Diesdorf angegriffen und dabei die Zufahrt sowie das Pförtnerhaus mit rosa Farbe verschönert.

12. Juli 2013

Stuttgart | BW-Karrierecenter mit Farbe angegriffen

Am 10. Juli 2013 wurde in Stuttgart die Fassade des Karrierecenters der Bundeswehr mit roter Farbe markiert. Damit wollen wir verdeutlichen und nach Außen sichtbar machen: An diesem Ort beginnt Krieg, hier werden junge Menschen für das deutsche Heer und die Kriege der BRD rekrutiert.

10. Juli 2013

Berlin | Bus mit Bundeswehr-Werbung angehalten und rosa gefärbt

Als der Bus der Linie 140 gegen 20.30 Uhr an der Haltestelle am Mariannenplatz hielt, hinderten ihn zwei der Angreifer an der Weiterfahrt: Sie stellten dich direkt vor das Fahrzeug und entrollten ein Transparent, auf dem "Keine Zukunft für Berufsmörder – Armeewerbung stoppen" stand. Sechs weitere Personen besprühten und beschmierten währenddessen großflächig den Bus und brachten den Schriftzug "Nie Krieg, nein" an. Außerdem beklebten sie ihn mit Flyern, auf denen zu eine Kundgebung gegen das Gefechtsübungszentrum (GÜZ) bei Magdeburg aufgerufen wird. Danach flüchteten alle acht zu Fuß.

24. Juni 2013

Essen | Nein zum Neuen Heimatschutz in NRW!

Am 14. Juni von 17.00 bis 20.00 Uhr will die Bundeswehr mit einem öffentlichen Aufstellungsappell auf Zeche Zollverein für Regionale Sicherungs- und Unterstützungskräfte (RSUKr) den neuen „Heimatschutz“ in NRW aus der Taufe heben. Die Werbeveranstaltung der Bundeswehr und des Reservistenverbandes ist ein weiterer Vorstoß, das Verbot von Inlandseinsätzen der Bundeswehr zu unterwandern und die Innere Militarisierung gesellschaftsfähig zu machen. Als ranghöchste Politiker sollen Bundesverteidigungsminister Thomas de Maizière und NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft der geplanten Show Legitimität und mediale Attraktivität verleihen.

14. Juni 2013

Blockupy Deutsche Bank

Wir beteiligen uns im Rahmen der Blockupy-Aktionstage an den Markierungsaktionen vor der Deutschen Bank, stellvertretend für die Kriegsakteure vor Ort. Kommt mit uns und stärkt die antimilitaristischen Inhalte: Freitag, 31.05.1213, im Anschluss an die EZB-Blockade, Deutsch Bank, Taunusanlage 12, Frankfurt am Main.

31. May 2013

GÜZ-Kaserne erneut bemalt

"GÜZ plattmachen!", ist seit einigen Tagen in riesengroßen Buchstaben auf den alten Kasernen in Hillerleben zu lesen.
Hier am Südzipfel des Gefechtsübungszentrums (GÜZ) Altmark scheint sich gerade eine neue Tradition Bahn zu brechen.

28. May 2013

FFM | Farbe für Exzellenzcluster „Normative Ordnung“

Mit viel Farbe und Sprühdosen haben wir den Exzellenzcluster „Herausbildung Normativer Ordnung“ der Goethe Universität in Frankfurt am Main besucht. In Frankfurter Institut „Normative Ordnung“ sitzen Vertreter von Theologie, über Soziologie, Pädagogen bis hin zu sogenannten „Friedensforschern“ und machen sich „Gedanken“ zur Aufrechterhaltung einer gesellschaftlichen Ordnung, die weltweit Krieg, Elend, Flüchtlingsströme und Hunger hervorruft und hier im Herzen des Krisenregimes für Profite und Wohlstand sorgt. Ihre Themen sind die Bedrohung der Sicherheitslage durch außer- und innereuropäischen Flüchtlinge, die Effektivitätssteigerung der westlichen Militärinterventionen

27. May 2013

Stuttgart+Ludwigshafen | BigFM mit Farbe markiert

In der Nacht vom 28. auf den 29. April 2013 haben wir in Ludwigshafen und Stuttgart Gebäude, in denen sich Studios des Radiosenders BigFM befinden, mit Farbe markiert. Damit wollen wir darauf hinweisen, dass BigFM seine Werbepausen an das deutsche Militär verkauft und somit Kriegspropaganda ausstrahlt. Doch damit nicht genug, die Kooperation zwischen BigFM und der Bundeswehr geht noch weiter, so veranstalten beide gemeinsam Newcomerband-Wettbewerbe und BigFM ist sich auch nicht zu schade, auf seiner Webpräsenz die direkte Durchwahl zum Bundeswehr Karriereberater zu verbreiten. BigFM ist ein attraktiver Werbepartner für die Bundeswehr, da dessen überwiegend junge Hörerschaft die Zielgruppe der Bundeswehr ist, die sie für ihre Kriege versucht zu gewinnen und bestenfalls auch zu rekrutieren.

29. April 2013

Münster | Proteste gegen Internationale Sicherheitsfachmesse

Vom 16.-18.04.2013 fand in Münster die 6. Ausgabe der internationalen Polizeifachmesse und -konferenz „IPOMEX“ stattfinden. An drei Tagen konnten sich die Besucher*innen in der Halle Münsterland die von ca. 100 Firmen ausgestellte „Sicherheitstechnik“ – vor allem Einsatzfahrzeuge, Waffen und Überwachungswerkzeuge – ansehen. Nachdem dieses Stelldichein von Polizei, Geheimdiensten, Bundeswehr und Herstellern von Sicherheits- und Rüstungsgütern jahrelang unbeachtet von einer kritischen Öffentlichkeit stattfand, regte sich nun erstmals Protest.

16. April 2013 bis 18. April 2013

Darmstadt | Fahrzeuge der Bundeswehr bemalt

Deutschland führt Krieg und die Bundeswehr ist alles andere als ein "Teil der Friedensbewegung", wie Kriegsminister Thomas de Maizière der Bevölkerung weismachen will. Tatsächlich kämpft sie nicht für Frieden und Demokratie, sondern für wirtschaftliche Interessen und freie Handelswege.

27. March 2013

Seiten