DHL

Chronik

Berlin | DHL kommt nicht zur Ruhe

In Berlin haben erneut Unbekannte Fahrzeuge der Posttochter DHL angezündet. Der Brand wurde am frühen Dienstagmorgen in der Gerichtstraße in Berlin-Wedding entdeckt, wie die Polizei mitteilte. Verletzt wurde niemand. Erst in der vergangenen Woche waren in Tempelhof sieben DHL-Fahrzeuge angezündet worden. Hinter dem Brandanschlag werden politische Motive vermutet. Deshalb hat der Staatsschutz die Ermittlungen aufgenommen. [Quelle: Welt]

16. Juni 2009

Berlin | „Leicht entflammbar“ - DHL

Am frühen Donnerstag morgen haben in Berlin-Tempelhof erneut Transportfahrzeuge der Post-Logistiktochter DHL gebrannt. Die sieben Wagen waren in einer Niederlassung in der Schöneberger Straße geparkt, wie die Polizei mitteilte, und wurden erheblich beschädigt. (…) Zum Teil brannten die Fahrzeuge komplett aus.(...)

11. Juni 2009

Berlin | Umfärbung einer DHL-Paketstation

”Montag Nacht ist eine DHL-Station komplett in grüner Frabe verschönert worden. Es soll hiermit der Protest und die Wut gegenüber der Unterstützung dieser Firma für die deutsche Bundeswehr gezeigt werden. DHL bewirbt sich gerade um den Auftrag der Bundeswehr bei Kriegseinsätzen logistische Unterstützung zu leisten, natürlich bezahlt. Das Anmalen von Post- und DHL-Stationen in grüner Frabe stellt symbolisch die Umwandlung in so genannte Feldpostkästen dar. Bundeswehr wegtreten!

8. May 2009

Scheeßel (Bremen) | „Angrillen“ bei DHL

"Angrillen bei Deutsche Heeres Logistik in Scheeßel bei Bremen – 4 Transporter abgewrackelt

DHL angreifen – BUNDESWEHR angreifen – NATO angreifen – Entzückte Grüße nach Dresden !!!“

[Dokumentation interim No 691 (15.5.09)]

26. April 2009

Köln | Protestfahrt gegen das Militärgeschäft der DHL

200 Motorradfahrerinnen und -fahrer fuhren am Ostersonntag zum Kölner Frachtpostzentrum/DHL am Eifeltor. Sie protestierten dagegen, daß die Postfirma DHL in den weltweiten Militärtransport der Bundeswehr eingebunden ist und fast die gesamte Logistik der Bundeswehr übernehmen will. Die Friedensfahrt wurde vom Motorradclub Brigadistas organisiert. (Bericht)

12. April 2009

Leipzig | „Sicherheitsüberprüfung“ wegen mil. Flughafenausbau

Zahlreiche Haushalte erhielten heute in Leipzig seltsame Post von der Stadtverwaltung mit der Aufforderung sich einer Sicherheitsüberprüfung zu unterziehen. In Zusammenarbeit mit der NATO und DHL sollte gecheckt werden, in wieweit Leipziger Bürger eine Gefährdung für die öffentliche Sicherheit in Deutschland darstellen.

3. April 2009

Mannheim | Hauptpost mit gelb-roter Farbe getränkt

Zu Beginn des NATO-Gipfels wird die Post verschönert. Der Fußboden im Eingangsbereich wird gelb-rot eingefärbt, an die Wände werden die Parolen „No NATO“ und „DHL Kriegstreiber“ gesprüht. Die AktivistInnen solidarisieren sich mit dem Protest in Strasbourg und Baden-Baden.

3. April 2009

Frankfurt a.M. | Antimilitaristischer Block auf Krisendemo

Auf der Demo läuft an der Spitze ein antimilitaristischer+antikapitalistischer Block mit der Message: „Krise -ist Kapitalismus– heißt Krieg“ Für die soziale Revolution. Beim Zwischenstopp vor einer der unzähligen Filialen der Commerzbank gibt es einen Redebeitrag zur neuen Strategie der zivil-militärischen Zusammenarbeit. Während der Abschlusskundgebung geht ein Panzer(nachbau) verziert mit Logos von DHL und Commerzbank in Flammen auf.

28. March 2009

Berlin | Olivgrün statt gelb – keine Geschmacksfrage

Anfang dieser Woche waren im Stadtbild von Berlin gelbe Briefkästen zu oliv-grünen mutiert. In verschiedenen Berliner Stadtteilen wurde das neue Design der Deutschen Post bereits gesichtet. Mit einer Kundeninformation unterrichtet die DHL von ihren Zukunftsplänen als "Deutsche Heeres Logistik". (Bericht)

19. March 2009

Karlsruhe | Abgebrannt: 3 DHL-Fahrzeuge

Laut ka-news und Stuttgarter Zeitung wurden in der Nacht zum Mittwoch auf dem Freigelände des Logistikunternehmens DHL in der Rüppurrer Straße in Karlsruhe drei Transportfahrzeuge in Brand gesetzt, wodurch ein Gesamtschaden von 120.000 Euro entstand. Zwei Fahrzeuge waren vollständig ausgebrannt, während ein drittes Fahrzeug durch die eingesetzte Feuerwehr noch gelöscht werden konnte.

18. March 2009

Seiten